News Kampfmannschaft

Transfers KM

Zugang:
Coban Hakan (FC Puch)

Abgang:
Krallinger Leandro (UFC Hallein)

1.Klasse Nord, Runde 8

1. Oberalmer Sportverein – USK Hof, 19. September 2020 / … ein Gedanke

Kick and create!

Wenn man die Geschichte des OSV durchblättert, dann hat der Augenblick etwas von Football Fantasy. 22:3! So liest sich die Tordifferenz des 1. OSV aus den letzten fünf Spielen. In Summe hat die Mannschaft von Trainer Dragicevic nach der Auftaktniederlage in Kuchl und einem X-erl beim USK Koppl in der dritten Runde sechs von acht Spiele in beachtlicher Weise gewonnen und steht nach acht Runden auf dem ersten Tabellenplatz. Nichts weiter als ein flinker Blick auf die Tabelle im Aspekt, welcher allerdings nach der souveränen Vorstellung gegen den Tabellenzweiten aus Hof am vergangenen Samstag den vorgezeigten Weg eindeutig vorgibt.

Die Story des Spiels OSV gg USK Hof ist schnell erzählt: Der OSV serviert einen unnachgiebig und ausdauernd starken Tabellenzweiten mit spielerischer Substanz über 90 Minuten zuhause an der Unterführungsstraße nach 0:1-Rückstand mit 4:1 ab. Ende.

Weiterlesen...

1. Klasse Nord, Runde 5

USV Lamprechtshausen – 1. Oberalmer Sportverein
Sportanlage Lamprechtshausen, 2. September 2020, / Kick off: 18 Uhr

Mit einem 5:0 beim USV Lamprechtshausen präsentierte sich der OSV über weite Strecken des Spiels erneut mannschaftlich kompakt stark.
Bereits in der 5. Spielminute gelang den Gästen durch Youngster Kenan Sejdic der Führungstreffer zum 1:0.
Nach dem Führungstreffer kam der USV Lamprechtshausen vor allem durch körperlich betontes Spiel besser ins Match, ehe den Gästen aus Oberalm in der 23. Minute durch Harun Asil das 2:0 glückte.
Die Anfangsphase der zweiten Hälfte gehörte klar dem Gastgeber aus Lamprechtshausen, der bis zur 57. Minute engagiert auf den Anschlusstreffer drückte.
Mehr als ein Lattentreffer aufs Gebälk sollte aber nicht drin sein.

Weiterlesen...

1. Klasse Nord, Runde 6

1. Oberalmer Sportverein – ASK/PSV Salzburg
5. September 2020 / Kick off: 17 Uhr

Der ASK/PSV machte es vor allem durch individuelle Klasse in den eigenen Reihen dem OSV nicht leicht.
Der OSV fand schwer in den Spielfluss, dominierte die Partie zwar objektiv, aber stand sich nach 14 Minuteneinem 0:1-Rückstand gegenüber.
Folglich war es die eigene Dominanz des OSV, die den Jungs eine 2:1 Schnaufpause zur Halbzeit spendierte.
Beide Mannschaften kamen mit mächtig viel Karacho auf den Rasen zurück und sollte sich der Punch des OSV mit dem 3:1 und 4:1 am Ende durchsetzen.
Der ASK/PSV hatte der Wucht des OSV am Ende nichts mehr entgegenzusetzen. Es war ein Fußballspiel. Aber kein gutes.

Die Mannschaft des OSV startet am Samstag, den 12. September (17 Uhr) mit dem Auswärtsmatch gegen den Tabellenzweiten aus Scheffau in die siebente Runde und steht mit 13 Punkten aus den ersten sechs Spielen auf dem vierten Tabellenplatz.

Forza OSV!

Tore:
0:1, Aaron Martinez Alvarez, 14'
1:1, Markus Jahn, 18'
2:1, Harun Asil, 39'
3:1, Manuel Lehrer, 70'
4:1, Andreas Perlak, 81'

>>Bericht ligaportal

KM

Am Samstag konnte die Kampfmannschaft auch ihr zweites Heimspiel für sich entscheiden und besiegte den USV Ebenau mit 5:1 (4:1).
Tore: 3x Perlak, Sejdic, Wimmer

Bereits am Mittwoch startet die zweite englische Runde mit dem Auswärtsspiel beim USV Lamprechtshausen um 18:00.
Samstag um 17:00 treffen unsere Jungs wieder auf eigener Anlage auf den ASK/PSV Salzburg.